Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
:cry :
Hallo zusammen!

Wir sind eine Familie mit vier Kindern und wohnen seit 2000 in einem drei Familienhaus im Erdgeschoss.Als wir einzogen,kam der Vermieter jeden Tag um zu spionieren meistens laufte er immer ein Paar mal um das Haus.einmal kamen wir vom Einkaufen und erwischten ihn in unserer Wohnung,als Argument sagte er nur er habe nur geschaut ob alles in Ordnung ist.Seit diesem Tag fahren wir nicht mehr in den Urlaub.
seit 3 Jahren bekommen wir keine Nebenkostenabrechnug.
Die mieter im 2 OG beschweren sich immer um den Lärm der Kinder,und das sie zulaut trampeln würden.Die Kinder sind im Alter von 7,6,2 und 4 Monate. Der jünste schläft noch nicht durch und weint dementsprechent viel,die anderen Mieter stört das,aber ich kann ihm doch den Mund nicht zuhalten.Da ich inder nacht ein paar mal aufstehn muß lauf ich halt auch durch die Wohnung und das stört sie.Oder wenn wir am Wochenende später wie 22.Uhr heim kommen,müßen wir halt vier kinder ins Bett legen und das geht halt nicht leise,meistens am nächsten Tag steht dann der Vermieter bei uns auf der Matte.Wir sind schon ganz am ende,jedes mal wenn jemand im Hausflur läuft sagen wir den Kindern sie sollen leise sein.Die anderen Mieter rufen immer den Vermieter an um sich zu beschweren,wenn Krach war.
Was noch ne belastung ist das der vermieter wirklich jeden Tag ein paar mal um das Haus lauft und versucht die anderen Vermieter auszuhorchen.Auserdem wirft er uns vor das wir den hof nicht kehren und den Flur nicht Putzen,was wir natürlich doch tun.Aber der Mieter im Dachgeschoss hat noch nie geputzt oder gefegt,aber komisch mit ihm redet er nicht.Aber mit uns wo wir vier Kinder haben und sowieso wenig Zeit haben redet er.
Wir haben Angst das er uns rausschmeißt.Wollten gerne da bleiben weil es schwer ist was mit vier Kindern zufinden. kann er uns auch rausschmeißen weil die wohnung vier Zimmer hat und wir aber sechs Personen sind?oder wegen dem lärm ?
Morgen kommt der Vermieter wieder zu uns,Meine Fau ist schon ganz am Ende.Was sollen wir nur tun?
Wir haben draußen vor dem Balkon eine große Rassenfläch ,da dürfen wir aber keine Schaukel oder Sandkasten hinstellen,der Vermieter meint der Rasen ging kaput davon .dürfen wir auch Spielgeräte ohne seine erlaubnis hinstellen?

Bitte.Bitte helft uns

Danke im Vorraus

Jamy
Stichwörter: vermieterbrauche + dringent + hilfe + stress

1 Kommentar zu „Stress mit dem Vermieter,brauche dringent Hilfe”

Gast Experte!

Hallo Jamy,

zuerst einmal, wenn der Vermieter "blöd" wird, einfach mal erwähen, das er in Ihrer Abwesenheit Ihre Wohnung betreten hat - das war Hausfriedensbruch, desweiteren hat er kein Recht einen Schlüssel von Ihnen zu behalten, ALLE Schlüssel müssen dem Mieter ausgehändigt werden Ausreden (Sicherheit usw.) gilt nicht:

Der Vermieter kann vom Mieter nicht verlangen, dass aus Sicherheitsgründen ein Paar Schlüssel bei ihm hinterlegt wird. (LG Gießen, Az. 1 S 443/99, aus: ZMR 2000, S. 385)


Wegen dem Klinkerlärm würd ich mir auch keine Sorgen machen, die Nachbar können wegen dem Lärm keine Mietminderung verlangen, also hat Ihr Vermieter keine nachteile wenn Ihre Kinder etwas Lärm machen:

Kinderlärm aus der Nachbarwohnung, insbesondere von Kleinkindern, rechtfertigt keine Mietminderung. Selbst die Zusicherung durch den Wohnungsmakler, die Wohnanlage sei "kinderfrei", spielt keine Rolle, da eine solche Zusicherung sittenwidrig ist. (AG München, Az. 412 C 23697/99)

Kinderlärm aus der darüber liegenden Wohnung und erhöhte Geräuschkulisse durch Besucher rechtfertigen keine Unterlassungsklage des unteren Mieters gegen den oberen Mieter. (AG Wedding, Az. 6a C 228/01, aus: MM 11/02, S. 37)


Tipp: Ruhig angehen lassen - Sie als Mieter haben die besseren Karten !!!

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.