Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo zusammen,
ich hab da ein Problem:
Ich bewohne eine 4-Zimmerwohnung in einem 3-Fam.-Haus zu Miete.
Wir sind 3 Personen von 10 im Ganzen Haus.
Bei der letzten Betriebskostenabrechnung kam die Überraschung.
Die Wasserkosten wurden immer nach Personen abgerechnet. Jetzt wurde aber in der oberen Wohnung (4 Personen) eine Wasseruhr installiert, sodass diese nach Verbrauch abgerechnet wird, und den Rest teilen sich die zwei anderen Mietparteien.
das sieht so aus:
WE mit Wasseruhr (4 Pers.) 630m³
WE ohne Wasseruhr (3 Pers) 130m³
WE ohne Wasseruhr (3 Pers.) 130 m³
Da kann doch irgendetwas nicht stimmen, oder???
Muss der Vermieter nicht im gesamten Haus mit den selben Umlageschlüssel abrechnen, und wenn ja, gibts da ein §§ ?
Wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte.
Dieter

3 Kommentare zu „unterschiedlicher umlageschlüssel in einem Mietshaus”

Gast Experte!

Ist wohl nicht das richtige Forum hier ! Schade !

Gast Experte!

Seit doch froh, dass die anderen eine Wasseruhr haben. Wenn nicht, müsstet ihr deren Wasserexzesse mitbezahlen!

Gast Experte!

Da gebe ich Dieter Recht, die eine Familie zahlt auf den m³ genau, und die anderen Zwei bezahlen den ganzen Schwund. Am besten du gehst mal zur Verbraucherzentrale. Die können dir da bestimmt weiterhelfen. Ich kann das nur dringstens empfehlen.

Gruß Reiner

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.