Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo und guten Tag. Hier nun meine Geschichte:

ERSTER FALL:

Vor einigen Wochen offenbarte mir meine Vermieterin, dass sie in absehbarer Zeit die Wohnung, die ich von ihr gemietet habe, verkaufen möchte.

Ich suchte mir dann mit meiner Freundin schonmal so langsam eine neue Bleibe, und siehe da...schnell war eine gefunden.

Ich kündigte meine Wohnung, und wäre jetzt zum 01.08.2004 raus.

Leider möchte aber unser neuer Vermieter die neue Wohnung schon ab 01.07.2004 bewohnt haben und da uns die Wohnung so gut gefällt haben wir auch zugeschlagen.

Normalerweise würde ich jetzt schleunigst einen Nachmieter für meine alte Wohnung zum 01.07.2004 suchen, um eine doppelte Mietleistung zu verhindern. Ich bin mir sicher, ich würde auch einen finden, die Wohnung ist sehr geil.

Aber, meine Vermieterin will ja keinen Nachmieter.
Und da liegt jetzt der Hase im Pfeffer.

Meine Vermieterin schlägt mir nun folgendes vor: Sie versucht bis 01.07.2004 einen Käufer zu finden. Dann bin ich raus.

Oder, falls die Wohnung nicht verkauft wird, lässt sie mich einen halben Monat, also zum 15.07.2004 raus. Das würde mich aber die halbe Miete kosten.

Ich möchte aber zum 01.07 raus. So wie ich es auch wäre, wenn ich einen Nachmieter finden würde. Und das würde ich.

Was tun? Muss ich in diesem Fall diesen Vorschlag von ihr akzeptieren, oder komme ich durch die Tatsache, dass sie keinen Nachmieter haben will auch ohne Kosten raus?

ZWEITER FALL:

Für eben beschriebene Wohnung existiert ein Kautions-Konto bei der Sparkasse. Normalerweise wird ja so ein Konto nach reibungsloser Wohnungsübergabe ohne Forderungen des Vermieters wieder aufgelöst und der Mieter erhält seine Kaution zurück.

Meine Vermieterin möchte dem bis zu einem gewissen Punkt auch entsprechen. ABER: Sie möchte mir nicht die gesamte Kaution zurückerstatten, sondern einen Teil davon bis zur nächsten Nebenkostenabrechnung im Frühjahr nächsten Jahres auf dem Konto belassen.

Meine Frage: Darf sie das???

Ich hoffe, nein.


ich danke schonmal aufs äußerste für die Hilfe und verbleibe mit besten
Grüßen

der Holgi
Stichwörter: keinen + nachmieter + raus + vermieter + früher

2 Kommentare zu „Vermieter will keinen Nachmieter, kann ich früher raus???”

Gast Experte!

Moin moin <!-- s :lol: --><!-- s :lol: -->

Also versuche doch Dein Glück bei ner Rechtsberatung im Net. Die gibts schon zu Hauf: Ordnetlich sind z.B. http://www.cora-rechtsberatung http://www.cora-rechtsberatung.de <!-- w --> oder rechtfueralle.de

Alles Gute.

Tommy

Gast Experte!

Hat die Vermieterin Dir gekündigt wegen Eigenbedarf ?
Du hast 3 Monate frist.

Du kannst Nachmieter stellen, annehmen muß sie nicht.

Stellst Du aber vernünftige Nachmieter (10-20), kann irgendwann eine Vermieterin nicht nein sagen und sollte das eigentlich annehmen müssen.
Pflicht ? Anwalt fragen <!-- s :) --><!-- s :) -->

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.