Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo,
wir haben von Ende Juni bis Ende September ein MV gehabt. In dieser Zeit hatten wir keine Heizung in Betrieb. Als unsere Vormieter ausgezogen waren, wurde die Heizung abgelesen. Also wenn die Ablesung gemacht wird, ist kein Verbrauch zu sehen.
Kann[/b:efecb] bzw. muss[/b:efecb] der Vermieter die Heizung ablesen lassen? Wäre ja eigentlich Quatsch, denn es war ja keine Heizperiode. Aus Schikane uns gegenüber wird er es sicherlich machen, denn er muss ja die Kosten dafür nicht tragen. Er hat sich von unserer Kaution einen Teil dafür einbehalten.
Danke
Gruß Jana
Stichwörter: abrechnung + heizung

5 Kommentare zu „Abrechnung Heizung”

Susanne Experte!

Wenn die gesamte Heizung während dieses Zeitraums durch den Vermieter abgestellt war und damit ein Heizen nicht möglich, ist sicher ein Ablesen nicht sinnvoll. War sie nicht abgestellt kann es schon zu Veränderungen der Anzeige kommen.
Nach der Heizkostenverordnung können die Grundkosten 30-50% auf den Mieter umgelegt werden, die Verbrauchskosten 50-70 %.
Der VM darf für mögliche Nachzahlung aus der Nebenkostenabrechnung eine adäquate Summe aus der Kaution einbehalten.

*Jana* aktiver Benutzer

Hallo Susanne,
ob die Heizung seitens des Vermieters in dieser Zeit abgestellt war -- keine Ahnung

Habe gestern bei der zuständigen Ablesefirma nachgefragt, unser Ex-VM hat keine Zwischenablesung beauftragt. Das hieße doch im Klartext, er kann mir das Geld auszahlen oder? Denn jetzt, nach gut 3 Wochen kann er doch keine Ablesung mehr machen, oder?

Susanne Experte!

Hallo Jana,

er hat einen Teil der Kaution einbehalten, um ggf. eine Nachzahlung aus der Nebenkostenabrechnung aufzufangen. Dazu ist er berechtigt und dafür ist die Kaution auch gedacht. Die Nebenkostenabrechnung aus 2005 wird aber erst in 2006 fällig, um genau zu sein, diese muss bis spätestens 31.12.2006 bei Dir sein.
Es sei denn, Mietvertraglich wurde eine Pauschale vereinbart und es wird keine NK-Abrechnung gemacht-allerdings inzwischen eher selten.

*Jana* aktiver Benutzer

Hallo Susanne,
eine Nebenkostenabrechnung gibt es nicht. Wir haben Wasser jeden Monat abgerechnet, auch Müll, und die Kosten für die Heizung hat er uns zum Auszug wiedergegeben. Er hat einen Teil (75 €) einbehalten, weil er sich noch erkundigen wollte, ob trotzdem eine Ablesung gemacht werden muss. Und auf meine Anfrage gestern bei der Ablesefirma teilte man mir mit, das bei so einem kurzen Zeitraum keine Ablesung empfehlenswert ist.

Susanne Experte!

Dann wüsste ich nicht, was einer Auszahlung des Betrags widersprechen sollte. Den VM anrufen und darauf ansprechen!

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.