Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo zusammen!

ich habe eine NK-Abr. bekommen, die offensichtlich fehler enthält. Ich soll für ein halbes Jahr 2500 € nachzahlen.

Es wurde nur 1 Beleg beigefügt.

Ich habe die Abrechung beim Mieterbund vorgelegt. Dort hat der Anwalt ein Schreiben an den Vermieter geschickt, dass Fehler vorliegen und die Belege nachgereicht werden sollen. Das ist nun 1 Monat her. Passiert ist nichts.

Nun meint der Anwalt vom Mieterbund, ich solle nun zahlen. Ich frage mich aber wieso, wenn die Abrechnung nach wie vor falsch ist und die Belege noch nicht nachgereicht wurden.

Um keine Probleme zu bekommen, habe ich erst mal den Betrag überwiesen, der meiner Meinung nach korrekt ist.


Warum meint mein Anwalt, ich solle trotzdem zahlen?
Verhalte ich mich jetzt falsch?

schöne Grüße!

2 Kommentare zu „Nebenkosten-Nachzahlung bezahlen auch wenn diese falsch ist?”

Susanne Experte!

Naja, weil der Anwalt vom Mieterbund keine Ahnung hat.

Such Dir einen Fachanwalt, der die Abrechnung genau prüft!
Von einer so hohen Nachzahlung hab ich noch nie gehört, und dann nur für 6 Monate???

hausmieterin

so einfach ist das leider nicht.


Es handelt sich um einen Fachanwalt für Mietrecht, der mich berät. bzw. auch die Schreiben an den Verfmieter fertigt.

Der Anwalt hat meine Kompletten Unterlagen bei sich behalten.

Ich kann es mir leider nicht leisten, zu noch einem anderen Anwalt als zu dem vom Mieterverein zu gehen, da ich dort seit 1o Jahren Mitglied bin und nur pro Schreiben noch was extra zahlen muß und ein anderer Anwalt kostet noch mehr. Da ich nicht im Rechtsschutz bin, kann ich mir das zur Zeit nicht leisten.

Ich bin erst letztes Jahr dort eingezogen, deshalb ist die Abrechnung nur für ein halbes Jahr.

Vielleicht kann mir hier noch jemand helfen, sonst steht mir wohl bald die Klage ins Haus.

Vorab vielen Dank

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.