Wohnen und leben
Werbung
Nasi hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo!
Wie angekündigt hat mein neuer Vermieter eine Heizung ins Schlafzimmer einbauen lassen (vorher war dort keine). Die Rohre verlaufen durch eine dem Schlafzimmer anliegende Kammer an der Wand/Fussboden entlang. Ich wußte von dem Umbau, der nach Mietvertragsunterzeichnung aber vor meinem Einzug statt gefunden hat.
Nun war ich in der Wohnung und habe gesehen, dass die Rohre frei liegen und noch nicht mal gedämmt sind. Als ich die Vermieterin darauf ansprach meinte sie, dass das ja gut wäre wenn die Röhre die anliegende Kammer mitheizen würden und die sowieso schon 1000 Euro für die Anlage ausgegeben hätte und nciht bereit ist, noch mehr zu investieren.
Meiner Meinung nach muss die Kammer, die ich als Kleiderschrank nutzen werde, überhaupt nicht gewärmt werden, im gegenteil, es handelt sich ja eigentlich um einen Wärmeverlust den ich zahlen muss.
Zudem ist die Wanddurchführung der Rohre nicht verputzt. gehört das zu meinen Aufgaben?

Mit welchen Argumenten kann ich die Vermieterin dazu bringen, die Rohre (bestimmt 4 Meter!) zu dämmen und zu verkleiden?

Danke schonmal im Vorraus.

0 Kommentare zu „freiliegende Heizungsrohre - Energieverlust”

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.