Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hab folgendes Problem...

Wohne seit 1.1.2004 in meiner jetzigen Wohnung, und bis jetzt war auch soweit alles in Ordnung.

Nur seit c.a 5-6 Wochen fangen im Badezimmer die Fliesen an der Wand sich selbständig zu machen.
Ein Fliesenleger kam auch kurzzeitig schnell ins Haus zum gucken, und dieser sagte mir dann... die müssten komplett runter...

1. Weil sie auf Spannung wären..
2. Weil man diese Fliesen niemals mehr nachkaufen könnte.. (es sei dazu noch gesagt, die Fliesen sind mindestens aus den 60er Jahren..)

Soweit sogut..

Nur kam letzte Woch dann mal mein Vermieter raus, um sich die Sache auch mal anzuschauen..

Und der meinte...

Man könnte dort, wo die Fliesen sich selbständig machen neue einsetzen, und zwar in der Art, wie die Bodenfliesen sind, oder sogar die selbigen nehmen...weil ihm das zu teuer wäre alle Wände neu fliesen zu lassen..!!!!!

Nur ich frage mich, ist sowas in Ordnung???!!!

Ich hätte dann um die Badewanne herum Fliesen, wie aufen Boden und an den anderen Wänden des Bads bleiben die 60er Jahre Fliesen???!!!!


Wäre klasse, wenn mir jemand was dazu raten könnte, wie ich mich dagegen wehren kann, so ein kuddelmuddel im Bad zu haben, oder ob ich da nix machen kann gegen..

Lieben Gruss Tanja
Stichwörter: bad + fliesen + zweierlei

1 Kommentar zu „Zweierlei Fliesen im Bad”

FischkoppStuttgart Experte!

Klasse.
Der schaden entsteht, und sie müssen leiden.

Sie können den Ersatz der Fliesen fordern.. sollte ein Patchwork enstehen, können sie das ablehnen.
Sollte der VM sich weigern.. na klassen... klagen... Suchen sie einfach mal bitte den Mieterbund.de auf.

Sie können auch dann eine Mietminderung machen.

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.