Wohnen und leben
Werbung
kai12345 hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo!

Ich wohne direkt über einem Supermarkt. Als ich eingezogen bin, hatte dieser nur bis 20h auf, mitlerweile aber bis 24h.
Von den Kunden und der Anlieferung bekomme ich nichts mit, sobald die Mitarbeiter aber die Rollcontainer mit der Ware durch den Supermarkt schieben, vibriert bei mir der Boden und es klirren die Gläser in der Vitrine. Dieses ist auch nach 22 Uhr noch der Fall (gegen 23:30Uhr ist keine Seltenheit). An Schlaf ist nicht wirklich zu denken.
Frage: Ist es rechtmäßig, dass der Supermarkt noch zur späten Stunde so laut sein darf, oder hat auch er sich an bestimmte Ruhezeiten zu richten?

Danke + Gruß

Kai

1 Kommentar zu „Lärmbelästigung durch Supermarkt”

Ghostraider Experte!

Der Mieter hat auch wenn er die Wohnung mit dem darunter liegenden Supermarkt angemietet hat ein Recht auf eine ungestörte Nachtruhe.
Da sich der Wohnwert durch die längeren Öffnungszeiten gemindert hat sollte der Mieter sich schriftlich mit dem Marktleiter in Verbindung setzen und um Abhilfe bitten. (Nach 22 Uhr keine Rollcontainer mehr durch den Laden schieben.)
Hierzu direkt eine Frist setzen.
Nach der Fristsetzung und ohne Besserung der Lage schriftlich dem Vermieter um Abhilfe der Lärmbelästigung bitten. Auch mit Frist von etwa 7 Tage.
Danach mit einem Rechtsanwalt eine Mietminderung ansetzen.

Gruß
ghost

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.