Wohnen und leben
Werbung
Elena_ hat diese Frage am 18.10.2011 gestellt
Liebe Nutzer, seit mehreren Wochen höre ich aus meiner Wand ein Rumoren. Teilweise sind es schleifende Geräusche, als würde man ein Glas über eine Mamorplatte oder einen Heizkörper schieben -->Nur um das Geräusch zu beschreiben. Teilweise hört es sich an, als würde richtig dagegen gehauen, dass aber eher seltener. Ich wohne seid 2 Jahren hier, die Geräusche höre ich seit etwa 2-3 Monaten, auch nachts. Es hört sich für mich so an, als käme das Geräusch von der Mieterin unter mir. Problem dabei: Es wird nicht möglich sein, sie darauf anzusprechen, da sie sich sehr isoliert und die Tür nicht öffnet. Ein Dialog scheint mir nicht möglich. Ich habe ihr bei meinem Einzug einen Zettel und eine Schokolade vor die Tür gelegt und mich für die eventuelle Lautstärke des Umzugs im Vorhinein entschuldigt. Beides lag nach 2 Wochen immer noch unangerührt vor der Tür, obwohl sie definitiv die ganze Zeit zu Hause war. Die Geräusche sind ziemlich nertötend. Vorher habe ich hier nie etwas gehört. Ich wohne in einer freistehenden Dachgeschosswohnung und es ist quasi ausgeschlossen, dass es durch jmd anderes verursacht wird. Wie kann ich die Mieterin kontaktieren? Ich würde ungerne direkt zum Vermieter rennen. Hat jemand einen Rat?

1 Kommentar zu „Lärm aus Wand”

Berthelstal Experte! 19.10.2011 06:22

Vielleicht ist sie schon tot?
Rennen Sie zum Vermieter!

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.