Wohnen und leben
Werbung
Dominika hat diese Frage am 18.02.2009 gestellt
Ich bitte um Rat bzw. Hilfe, was ich tun kann. Nach über 5 Jahren bin ich im Januar aus meiner letzten Wohnung ausgezogen. In der gesamten Wohnung lag Laminat, dass an einer Stelle durch meinen Schreibtischstuhl besonders abgenutzt ist. So hatte sich im Laufe der Zeit die oberste Schicht langsam gelöst.

Ich habe mich jetzt schon durch diverse Webseiten und auch Urteile gelesen, bin aber noch nicht viel schlauer. Muss ich die von ihm veranschlagten 300-400€ für die Reparatur (nach Rechnungserhalt) zahlen? Er ist der Meinung, dass es sich hierbei um eine Reparatur handelt, die ich auf jeden Fall zu zahlen habe. Ich bin etwas erschrocken, dass die Reparatur so teuer ist - es muss wohl das gesamte Laminat dazu hochgenommen werden. Auch behauptet er, es wäre eine Flüssigkeit an der Stelle ausgelaufen - stimmt aber nicht. Dort stand die ganze Zeit nur der Schreibtischstuhl.

Wäre für Tipps und Ratschläge sehr dankbar!

2 Kommentare zu „Reparatur nach Umzug”

Susanne Experte! 19.02.2009 13:25

Schäden, die durch Dich entstanden sind, musst Du auch zahlen.
Bei einem Bürostuhl handelt es sich nur um normale Abnutzung, wenn es ein Gewerbemietvertrag war und Du ein Büro gemietet hast. Bei einem Wohnraummietvertrag sind Schäden durch Bürostühle nicht als normale Abnutzung anzusehen.
Hast Du keine Haftpflicht?
Bei der Rechnung ist sicher auch noch ein Abzug "neu für alt" zu machen.

Dominika 19.02.2009 19:19

Klar habe ich eine Haftpflichtversicherung, zahlt die denn sowas? Wusste ich gar nicht.

Was ist gemeint mit "neu für alt"?

Gruß,
Dominika

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.