Wohnen und leben
Werbung
biggi2021 hat diese Frage am 03.04.2021 gestellt
Ich hatte Ende März ein Wasserrohrbruch im Bad/Dusche.Feuchtigkeit im Gemäuer drin. Abdem 20.04 müssten die Handwerker der Vermieterin aufklopfen, reparieren, trockenlegen und Fussboden anderer Raum trockenlegen.Ich wohneschon über 10 Jahre in der Wohnung.Einkommen Frührente, mit dem Merkzeichen G und Aufstockung. 1. Wielange dauern solche Arbeiten 2.Was tun wenn die Vermieterin keine Ersatzwohnung stellt 4. wenn ich eine neue Wohnung finden würde kann und müsste ich gleich unterschreiben? 5.kann ich auch eine Immoverwaltung beauftragen gibt es sowas auf Rechnung, ds dann die Koten die Vermieterin tragen müsste?

1 Kommentar zu „Bei einer bevorstehenden nicht bewohnbare Wohnung”

forsetis Experte! 03.04.2021 08:26

Diese vielschichtigen Fragen lassen sich in einem Forum nicht beantworten. Hier muss das Sozialamt der Stadt oder des Landkreises eingeschaltet werden.

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.