Wohnen und leben
Werbung
Eisblume hat diese Frage am 13.10.2009 gestellt
Hallo.

Wir sind als WG im April in ein Haus eingezogen. Gemietet haben wir das 1. OG, Dachgeschoss und Souterrain/Keller.
Am Anfang war unser Vermieter auch sehr bemüht, anfallende Dinge zu erledigen.

Sobald wir jedoch erstmal richtig drin waren, Kaution und alles bezahlt war, haben wir nichts mehr von ihm gehört.

Wir haben bis heute unseren Mietvertrag nicht (wollte er nur Kopien von machen). Für Internet/Telefon sollte eine Leitung gelegt werden (die dann auch nie kam) und es wurde vereinbart, dass im Souterrain die Fenster ausgetauscht werden (was im Mietvertrag mit Datum eigentlich festgehalten wurde).

Nun kommt das nächste Problem dadurch hinzu, dass die Wohnung im EG einer alten Dame gehört, die nicht mehr so ganz da ist, und alles über ihre Schwester machen lässt.

Die verwehrt uns Zugang zum Heizungskeller (wenigstens den hat uns unser Vermieter nämlich aufgelassen, bis sie feststellte: Oh, der ist auf) und damit auch zum Telefonanschluss. Für das 1. OG haben wir den rechtzeitig legen lassen, dann später noch einen für die Souterrain-Zimmer bestellt, der konnte dann nicht mehr angeschlossen werden, weil die Telefonverteilerdose ebenfalls im Heizungskeller ist.

Dadurch hat momentan einer der WG keine Möglichkeit Telefon oder Internet zu beziehen (die Souterrain-Räume wurden zuvor als richtige Wohnräume deklariert) und (was im Moment noch schlimmer ist) wir haben bis jetzt noch keine Heizung.

Die Adressdaten des Vermieters stehen uns dadurch, dass wir ja auch keinen Vertrag mehr erhalten haben, ebenfalls nicht zur Verfügung.

Versuche den Vermieter über Telefon und Email zu erreichen schlugen fehl. Am Telefon werden wir weggedrückt, über Email kommt keine Antwort.

Die Miete wurde auch schon gekürzt, aber auch darauf keine Reaktion.

Die Frage ist, was genau können wir jetzt machen? Effektiv haben wir ja (mangels Mietvertrag) nichts in der Hand.

Ausziehen wollen wir im übrigen eigentlich nicht, von daher wollen wir auch nichts machen, was eine direkte Kündigung nach sich ziehen könnte.

3 Kommentare zu „Vermieter nicht zu erreichen - Keine Heizung und anderes...”

smile30625 Experte! 13.10.2009 09:31

Hallo,

das klingt ja abenteuerlich. Letztendlich kann man Ihnen nur zur Kündigung des Vertrages raten, da weiterer Ärger vorprogrammiert ist.

Da Sie weder einen Vertrag noch die Adressdaten des Eigentümers haben, dürfte sich aber auch eine Kündigung schwierig gestalten.

Tipp: Sie setzen dem Vermieter per Mail eine Frist zur Übersendung des unterzeichneten Vertrages, Bekanntgabe seiner Daten und Erledigung der bestehenden Probleme und kündigen zugleich an, dass Sie für den Fall der Fristversäumung von Betrug ausgehen müssen und Strafanzeige bei der Polizei erstatten und außerdem fristlos kündigen werden. Das dürfte Wirkung zeigen.

Viele Grüße
smile

Eisblume 14.10.2009 21:20

Hallo.

Danke für die Antwort.
Das Problem bei der ganzen Sache ist, ich kann mir einen Auszug beim besten Willen einfach nicht leisten. Und eine höhere Miete leider auch nicht. Von daher will ich wenn es geht schon hier bleiben.

Dass er sich nicht kümmert, ist größtenteils wurscht. Wenn wenigstens die genannten Sachen erledigt wären...

Warum kann ich in dem Fall der Fristversäumung von Betrug ausgehen? Ginge das mit der Strafanzeige bei der Polizei tatsächlich?

Minchen1987 16.10.2009 15:58

Hallo Eisblume,

du hast das Recht die Miete um 100% zu kürzen wenn ihr keine Heizung habt!!! Ich würde die Miete an deiner Stelle einbehalten (natürlich sparen falls es nachher doch nachbezahlt werden muss) Außerdem mal am besten mit den dortigen Stadtwerken in Verbindung setzen.
Schonmal bei der Polizei angerufen was die raten?

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.