Wohnen und leben
Werbung
markus889 hat diese Frage am 24.11.2008 gestellt
Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus. Am Wochenede war ich zufällig im Keller und habe festgestellt, daß dieser teilweise einige Milimeter unter Wasser stand, wodurch die Umzugskartongs die ich auf der Erde stehen hatte und teilweise der Inhalt beschädigt wurden.
Heute bei der Hausverwaltung angerufen erklärte man mir, daß seit einer Woche bekannt sei, daß durch Baumwurzeln Wasserschäden in den Kellerräumen entstanden sind. Die Ursache sei aber sofort beseitigt worden.
Mitbewohner wurden aber nicht darüber informiert, daß überhaupt Wasser im Keller war.

Meine Frage:
Ich bin Mieter. Kommt der Mieter für die Schäden an meinem Umzugskartons und des Inhalts auf ? Ich habe keine Hausratsversicherung aber eine Haftpflichtversicherung. Die Verwaltung meint meine Haftpflichtversicherung müsste zahlen. Aber die zahlt m.E. nach nur für geschädigte Dritte nicht für mich selbst. Trägt die Hausverwaltung evtl. Mitschuld, da sie die Bewohner nicht informiert hat, daß ggf. Wasser in den Kellerräumen ist ?
Vielen Dank !!

0 Kommentare zu „Wasserschaden im Keller durch Baumbestand”

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.