Wohnen und leben
Werbung
Squeeze75 hat diese Frage am 06.03.2010 gestellt
Hallo,

meine Mutter rief mich gestern an und sagte, dass sie aus ihrer Wohnung raus muss und fragte ob mein Partner und ich ihr beim Umzug helfen könnten und auch noch ein paar Sachen (sie sagte Trödel) bei uns einlagern könnten. Meine Schwester und mein Schwager hatten wohl auch schon zugesagt und würden die Möbel dann einlagern. Durch meine Schwester habe ich erfahren, dass meine Mutter eine Räumungsklage am Hals hat. Wie läuft das da ab? Ist hier dann schon eine Pfändung im Gang? Wir haben hier Angst, dass wir Sachen ausräumen, die gepfändet sein könnten und uns dann strafbar machen.

Hat irgendjemand solche Erfahrungen schon gemacht? Wie verhalten wir uns hier am Besten?

Gruß
S.

1 Kommentar zu „Pfändung bei Räumungsklage”

edy Experte! 06.03.2010 11:12

Hallo Squeeze75,
siehe hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Zwangsr%C3%A4umung

m.E. ist der VM froh dass die Wohnung
dann geräumt ist.
Rückständige Mietschulden sowie Kosten
der Zwangsräumung wird deine Mutter
bezahlen müssen.
Es gibt ja einen Beschluss,darin müßte
ja auch evtl.was stehen.

lg
edy

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.