Wohnen und leben
Werbung
redbrodi hat diese Frage am 09.07.2014 gestellt
Hallo,

mein Mann und ich, wir sind vor kurzem in eine neue Mietwohnung gezogen. Wir haben einen schönen großen innenliegenden Balkon. Bei uns hat es gestern und nachts tüchtig geregnet, so dass wir nun sehen konnten, wie sich das Regenwasser seinen Weg über unsere Brüstung an der Innenfassade herunter auf die Steinplatten bahnt. Das Abflussrohr ist allerdings auf der anderen Seite des Balkons und das Wasser macht keine Anstalten dort hinfließen zu wollen. Vielmehr versackt es an Ort und Stelle und kriecht, so wie es aussieht, in die Fassade wieder hoch. Es sieht hässlich aus und mit der Zeit wird sich das deutlich auf unserer frisch gestrichenen Balkoninnenwand abzeichnen durch olle Fleckenbildung. Ich finde komisch, dass die Brüstung oder vielmehr das Metall so angebracht ist, dass das Wasser nach innen läuft anstatt an der Fassade außen abzufließen. Hätte es nich so angebracht sein müssen, dass es wenn dann in der Nähe des Rohres hinabläuft? Alles nur ein Bauchgefühl, weil ich keine Ahnung habe. Kann das so wie es ist, richtig sein? Haben wir als Mieter die Möglichkeit, das als Mängel zu bekunden und Abhilfe schaffen zu lassen? Ich bin sehr verunsichert und weiß nicht recht, ob das so sein soll. Ich vermute, dass es prinzipiell erstmal keinen wirklichen Schaden anrichtet. Aber ansehnlich ist was anderes. Weiß wer Rat?

Vielen Dank redbrodi.

1 Kommentar zu „Regenwasser läuft in Balkoninnenfassade”

forsetis Experte! 17.07.2014 12:05

Informieren Sie sofort beweisbar (Einwurfeinschreiben) Ihren Vermieter, der wird das weitere dann hoffentlich in die Wege leiten.

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.