Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo erstmal an alle!
ein sehr guter freund von mir hat ein riesen problem mit seinem vermieter.
zur sachlage:
vermietet sind 2 von 3 etagen eines hauses an ihn, vertrag läuft auf sein gewerbe. untere etage werkstatt, oben hat er seine wohnung eingerichtet, über dieser wohnung ist eine weitere etage an mehrere personen vermietet.
er hat beide etagen zu renovieren (ist bestandteil des mietvertrages), mit der werkstatt ist er fertig, in der wohnung hat er aufgehört, da die gastherme defekt ist, und der vermieter die nicht bezahlen will.

1. muß der vermieter nicht trotzdem die gastherme ersetzen (fest verbauter gegenstand) ?

2. der gaszähler für die untere etage ist gleichzeitig auch der zähler für die an mehrere personen vermietete oberste etage. soweit, so gut. jetzt hat aber der vermieter zum 01.09.03 den gaszähler ohne zustimmung meines freundes auf ihn umgemeldet. ist das zulässig ? zumal er ja jetzt den verbrauch der obersten etage auch noch an die stadtwerke bezahlen muß.

3. minol hat seine verdampfer zum 31.12.03 abgelesen, der vermieter hat den wert in der nebenkostenabrechnung übernommen, allerdings als verrechnungszeitraum 01.01-31.08.03 angegeben. das ist ja wohl ebenfalls nicht zulässig, da mein freund ja seit 01.09.03 direkt an die stadtwerke zahlt. somit müßte aus der nebenkostenabrechnung ja der zeitraum 01/09 - 31/12/03 rausgenommen werden.

4. da es dem gewerbe meines freundes zur zeit mehr als schlecht geht, denkt er darüber nach, es aufzugeben. kann der vermieter ihm dann die wohnung kündigen, da ja sein gewerbe nicht mehr besteht ?

5. er zahlt lt. mietvertrag 10€ nebenkosten, und soll nun 2000€ nachzahlen. fällt das unter die 20% regelung, bzw. gilt die auch bei gewerblichen vermietungen ?

ich bin für alle meldungen wirklich sehr dankbar.

0 Kommentare zu „brauche dringend hilfe, falsche nebenkostenabrechnung”

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.