Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo,
ich wende mich an dieses Forum,da ich mir z.Z. nicht anders zu helfen weiß. Ich lebe in einem Mehrfamilienhaus und unser Hausmeister wohnt ebenfalls in diesem Haus. Er erhält jährlich rund 1800€ für seine Tätigkeit, d.h. ihm werden monatlich 250€ von der Miete abgezogen, so dass er für seine 4-Raum-Whg genauso viel bezahlt,wie ich für meine 3Raum.
Bloß leider sind die Tätigkeiten des Hausmeisters nicht seinem "Lohn" entsprechend.Die Treppe wird einmal wöchentlich mit einem 10l Eimer Wasser gereinigt und sonst passiert nix,außer das er die Mülltonnen rausstellt. Im Winter mussten wir ihn darauf aufmerksam machen,dass es doch nötig wäre die Gehwege zu beräumen. (Samstag 10Uhr!)
Im Allgemeinen ist das Haus in einem sehr unsauberen Zustand.
Die Treppenhausfenster werden max. einmal im Jahr gereinigt,die Hauseingangstür wurde noch nie durch den Hausmeister gereinigt, nur durch andere Mieter, denen dieser Anblick zu viel wurde...
Ich könnte diese Reihe noch fortführen...
Man muss dazu sagen,dass unser Hausmeister bereits 3 Jahre seine Tätigkeit ausübt und schon 2 Abmahnungen durch den Vermieter erhalten hat,doch es hat sich rein gar nichts verändert.
Ich hab bereits das persönliche Gespräch mit dem Hausmeister gesucht,doch dieser meinte nur,dass ja angeblich alles sauber sei.
Mein Vermieter bat mich neulich darum,dass ich eine Unterschriftensammlung im Haus druchführe,damit er sich einen Überblick verschaffen kann.
Nun ist dies aber bis zum Hausmeister durchgesickert.
Verständlich,dass er "erbost" ist.Ich wohne aber quasi Tür an Tür mit ihm.

Meine Überlegung wäre nun,dass ich die Miete um meinen Anteil des "Hausmeistergehaltes" kürze,da ich es nicht weiterhin nehmen möchte,dass der Hausmeister so viel Geld für rein gar nix kassiert.
Wir leben schließlich in harten Zeiten,wo jeder zu sehen muss,wie er über die Runden kommt.
Ist es zulässig die Miete zu kürzen oder gibt es einen anderen Weg ?
Wäre es nicht auch dem Vermieter möglich ,dem der Hausmeister übrigens auch ein Dorn im Auge ist,den Hausmeister einfach rauszuschmeißen ?
Was kann ich noch unternehmen [/b:42103]?

Liebe Grüße
Stichwörter: hausmeister

0 Kommentare zu „Hausmeister”

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.