Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo,

ich habe da leider ein Problem .. kurze Eklärung zur Sache:

Ich hab 24 Monate in meiner alten Wohung gewohnt und in dieser Zeit ist ein mal die Miete von meinem Konto zurückgebucht worden.
Daraufhin habe ich die Miete 2 Tage später von meinem Konto in Bar abgeholt und dem Vermieter übergeben.
( Zeitraum : Miete Febr. 2002 in Bar )
Der Vermieter stellte mir auf mein drängen nach einigen Tagen dann auch eine Quittung aus.
Nun bin ich zum 31.04.04 aus der Wohung ausgezogen und habe mit dem Vermieter alles abgeschlossen.
Mit der Nebenkostenabrechnung am 19.11.04 führt der Vermieter nun auf das er die Miete von dem besagten Monat nicht erhalten hat.
Da ich die Quittung nach num mehr fast 21 Monaten nicht mehr habe bin ich total fertig und weiss nicht wie ich mich verhalten soll....
Vieleicht kann mir ja jemand weiterhelfen.

Thx schon mal ..
Stichwörter: miete + monaten + sagt + ge + vermieter

1 Kommentar zu „Vermieter sagt nach 21 Monaten ich hätte eine Miete nicht ge”

Gast Experte!

Hallo Bastian,

dass Sie die Quittung vielleicht nicht mehr haben ist natürlich übel (trotzdem würde ich an Ihrer Stelle noch mal in Ihren Mietunterlagen suchen, meistens hebt man so etwas Wichtiges instinktiv doch irgendwo auf).

Ich denke von Seiten des Vermieters handelt es sich hier um ein Versehen. Daß er über zwei Jahre auf die Februar-Miete von 2002 wartet ohne Sie jemals anzuschreiben/anzumahnen ist eher unwahrscheinlich (auch bei dem nettesten Vermieter). Ich würde ihm ein Einschreiben schicken und auf seinen Irrtum aufmerksam machen (ohne die im Moment nicht auffindbare Quittung zu erwähnen).

Gruß
nanda-devi

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.