Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo zusammen,

ich habe ein kleines Problem mit einem Vermieter. Ich bin am 30.04. aus meiner alten Wohnung ausgezogen. Die Wohnungsübergabe fand Abend um 22 Uhr statt. Da der Vermieter <!-- s :evil: --><!-- s :evil: --> mir mitteilte das er nur an diesem Termin kann. Wir gingen also die Wohnung durch, ohne Licht. Am Schluss gab er mit keine schriftliche Bestätigung das die Wohnung ordnungsgemäß übergeben wurde. Am darauf folgenden Tag rief er mich an und gab folgende Mängel an:

4 Schlüssel fehlen - die schickte ich per Einschreiben an ihn
Garten ist nicht sauber für ihn - Machte ich am folgenden Tag sauber mit allem drum und dran
Fenster sind nicht sauber für ihn genug - Putze ich auch am nächsten Tag
Leisten sind dreckig vom streichen - Machte ich sauber
Ein Schrank stand noch im Keller - den ich raus stellte und den Sperrmüll benachrichtigte
Ich hatte zu diesem Zeitpunkt immer noch kein Übergabeprotokoll.....

Eine Woche Später überwies er mir die Hälfte der Kaution.

Nach 4 Wochen überwies er mir den Überschuß den ich zu viel hatte auf mein Konto. Nach weiteren 4 Woche rief ich ihn an und fragte nach der restlichen Kaution. Er gab mir die Antwort: Der Schrank wurde nicht abgeholt. Also was machte ich, mietete mir ein Sprinter für 20 € und holte den Schrank ab. Als ich bei ihm anrief und fragte nach der Nebenkostenabrechung sagte er nur: sie haben ja das Geld überwiesen bekommen. Ich bestand darauf das er die Nebenkostenabrechung mir per Post zuschickte zum nachprüfen. Passierte bis heute nicht. Bis dahin habe ich alles gemacht was er beanstandetete. So, vor paar Tagen bekam ich ein Brief von diesem Heeren. Der Garten würde unter aller Sau aussehen bei der Wohnungsübergabe und er jetzt eine Firma beauftragte, einen Kostenvoranschlag zu machen. Obwohl die Nachmieter schon 6 Wochen in der Wohnung sind. Der 6 Wochen nach der Wohnungsübergabe gemacht wurde. Zum Glück habe ich Fotos mit Datum gemacht. Da der Vermieter sachen beanstandete, die von mir erledigt wurden und er behauptet das gegenteil. Den Brief schrieb er mir 5 Monate nach der Wohnungsübergabe. So, er beanstadete das im Flur in dem 2 Parteien wohnen, Flecken an der Wand seien von meiner Pflanze, die restlichen Mieter hätten es ihm bestätigt. Obwohl der Nachbar auch Pflanzen im Gang hatte. Er gab mir eine Frist von 4 Wochen, ihm bescheid zu geben ob ich mit der Sache einverstanden bin, wenn ich diese Dingen von der Firma erledigen lasse würde er wird dann dieses Geld von der Kaution abziehen. Und den Restbetrag mir überweisen. Was ich auch nicht verstehe ist, das er von der Kaution 150 € einbehalten will für etwaige Nebenkostennachforderungen???? <!-- s :idea: --><!-- s :idea: --> Er hat mir doch schon die Nebenkostenabrechnung gemacht und mir den Überschuß überwiesen.

Was er noch nicht weis, das die Wohnung schimmel hat. Das habe ich ihm noch nicht erzählt. Ich weis nicht ob ich es gegen ihn verwenden kann. <!-- s :twisted: --><!-- s :twisted: -->


Ich hoffe ich bekomme von euch eine schnelle Antworten und vielen Tipps. <!-- s :P --><!-- s :P -->


Grüße
Snappy <!-- s :lol: --><!-- s :lol: -->
Stichwörter: kaution + restzahlung

6 Kommentare zu „Restzahlung der Kaution”

Susanne Experte!

Du hast die NK-Abrechnung für 2007 schon??? So,so....
Erst einmal eine vernünftige Kautionsabrechnung schriftlich anmahnen.

Ansonsten darf er tatsächlich einen angemessenen Betrag für zu erwartende Nachzahlung aus NK-Abrechnung behalten. &quot;Angemessen&quot; richtet sich nach der letzten Abrechnung und der Teuerungsrate.
Hast Du also für 2006 ein Guthaben erhalten (so wie Du schreibst- ich denke, es handelt sich hier um die NK-Abrechnung 2006, aus der Du einen Überschuss bekommen hast) so hat er keine Grundlage dafür, Geld einzubehalten!

Snappy

Hi Susanne,[/b:cb6d8]

er hat die Nebenkostenabrechnung für 06/07 gemacht. Habe noch was raus bekommen. Jetzt schreibt er mir, er will 150 € für etwaige Nebenkosten einbehalten von der Kaution. Die Nebenkostenabrechung auf dem Papier hat er mir nicht zugeschickt zum nachprüfen.

Andere Frage:

Er behauptet jetzt das der Garten nicht sauber übergeben wurde, obwohl ich Fotos gemacht habe. Ich denke er will sich den Garten nur auf meine Kosten wieder neu machen.

Wie sieht die eigentliche Gartenpflege bei der Wohnungübergabe aus ????


Dank und Gruß
Snappy

Susanne Experte!

Mehr als Rasen mähen und regelmässig UNkraut jäten kann er eh nicht verlangen.

Was heißt denn, er hat die Abrechnung 06/07 gemacht?

Wie war der Abrechnungszeitraum der bisherigen Abrechnungen? Bitte mal nachschaun.

Snappy

Ich bin am 30.04.07 aus der Wohnung ausgezogen und ende Mai hat er angeblich die Nebenkostenabrechnung gemacht und mir das Geld überwiesen das ich zu viel an den Vermieter bezahlt habe. Aber ich habe nichts schriftlich von ihm bzw habe kein schreiben ob die Nebenkostenabrechung stimmt die der Vermieter gemacht hat. Deshalb verstehe ich das nicht warum er 150 € etwaige Nebenkostennachforderungen von der Kaution abziehen möchte!?!


Dank und Gruß
Snappy

Susanne Experte!

Ja, da musst Du schon ihn fragen...

Ghostraider Experte!

Mal so kurz überschlagen gesagt.

Der Vermieter brauch und ist nicht verpflichtet ein schriftliches Übergabeprotokoll auszufüllen und zu unterschreiben.
Die Fenster brauchen nicht geputzt übergeben werden.
Kleine Unkrautbeseitigungen und Rasen mähen ist dem Mieter zuzumuten, das andere soll der Eigentümer selbst machen.
Fußleisten sind sauber zu machen.
Schlüssel sind alle zurückzugeben und der Schrank ist aus dem Keller zu entfernen.

Sollte noch außer die vielleicht zu Recht für die Nebenkosten zurückgehaltene Kaution noch Kaution zurückgehalten werden können Sie diese einklagen, den dazu ist der Vermieter nicht berechtigt.
Im ganzen würde ich Ihnen den Weg zum Anwalt anraten, da der Vermieter sich wohl auf eine Art bereichern will.

Gruß
Ghost

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.